Infos und aktuelle

Informationen

Wettbewerbsvorteile sichern … Recruiting neu gedacht

Im Juni und Juli hielten unsere Mitarbeiterinnen Ingrid Königshofer und Sabrina Prantl Vorträge in den AMS-Geschäftsstellen Schwaz, Kitzbühel und Lienz. Thema war jeweils die Verbesserung des Recruiting-Prozesses durch einen bewussten Perspektivenwechsel.

Fachlicher Input kombiniert mit Erfahrungen aus der Beratungspraxis und aktuellen Fallbeispielen versetzten die Anwesenden in die Lage von BewerberInnen. Die Prozesse eines klassischen Einstellungsverfahrens wurden aus Sicht der BewerberInnen beleuchtet.

Aktuell haben BewerberInnen oftmals die freie Wahl zwischen verschiedenen Angeboten. Die Entscheidung für oder wider eine Arbeitsstelle fällt bei dieser Wahlfreiheit oftmals auf Grund von positiven oder negativen Erfahrungen im Bewerbungsprozess. Aus diesem Grund macht es Sinn die internen Bewerbungsprozesse nicht nur aus betrieblicher Sicht zu analysieren, sondern auch die Bedürfnisse und Erwartungen von BewerberInnen zu berücksichtigen.

Im Kitzbüheler Anzeiger ist ein ausführlicher Artikel zum Vortrag am 27. Juni 2019 erschienen.

 

 

Zweite Netzwerkveranstaltung in Vorarlberg

Am 21.05.2019 hat das zweite Netzwerktreffen des IQV Digitalisierung in Vorarlberg stattgefunden.
Diesmal trafen wir uns bei Gebrüder Weiss in Lauterach. Frau Natascha Gasser hielt einen lebendigen und spannenden Vortrag zum Thema "Lernstrategien in digitalen Zeiten".

Sie berichtete von der Entwicklung der Lernstrategie sowie von der Auswahl bis zur Implementierung der weltweiten Online Lernplattform "myOrangeCollege". Das Lernangebot steht nicht nur den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Gebrüder Weiss auf der ganzen Welt offen, sondern mittlerweile auch KundInnen und PartnerInnen.
Die Unternehmen haben die Möglichkeit spannende Seminare zu buchen, um gemeinsam mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Gebrüder Weiss zu lernen. Mit "myOrangeCollege" kann jederzeit und überall gelernt werden, auch die Vernetzung und der weltweite Wissensaustausch werden ermöglicht.

Die TeilnehmerInnen hatten zum einen direkt nach der Präsentation die Möglichkeit Fragen zu stellen, als auch beim gemütlichen Ausklang das eben gehörte zu diskutieren.


Gesundheits-Gütesiegel für die P+K

Wir freuen uns sehr, dass wir nun das Gütesiegel der betrieblichen Gesundheitsförderung erhalten haben. 

Gemeinsam im Team ist es uns gelungen, einen Rahmen für ein gesundes und zufriedenes Arbeiten zu schaffen.

Wir danken der Tiroler Gebietskrankenkasse für Ihre Unterstützung und die tolle Verleihung. Die BGF-Torte ließen wir uns schmecken.

Nähere Informationen zur Gütesiegelverleihung finden Sie hier.


Netzwerkveranstaltung des IQV Digitalisierung in Innsbruck

Das AMS Tirol lud am 22. November Tiroler Betriebe zur ersten Netzwerkveranstaltung des Qualifizierungsverbundes in die Landesgeschäftsstelle ein.
Die Veranstaltung stand unter dem Motto "Veränderungen im Unternehmen - initiieren, begeistern, erfolgreich umsetzen". Frau Dr. Rabl vom Management Center Innsbruck hielt einen lebendigen Vortrag in dem sie veranschaulichte, dass der digitale Wandel zum großen Teil bei Veränderungen in der Zusammenarbeit, der Kommunikationswege und der Verknüpfung von Beruf- und Privatleben sichtbar wird.
Wie Menschen mit Veränderungen umgehen und, dass Widerstand ein wichtiger Teil in Veränderungsprozessen ist, wurde im zweiten Teil des Vortrages verdeutlicht. Die verschiedenen Phasen von Veränderungsprozessen und die Reaktionen der MitarbeiterInnen wurden ausführlich in der Gruppe diskutiert.

Nach dem Vortrag von Frau Rabl präsentierte Petra Kittinger von der P+K Unternehmensberatung das Schulungsprogramm für den Qualifizierungsverbund. Aktuell stehen 100 Weiterbildungen auf Basis der Rückmeldungen der Mitgliedsbetriebe zur Auswahl.
In weiterer Folge werden Angebote eingeholt und die Schulungen organisiert. Die Schulungen werden im Zeitraum Februar bis Dezember 2019 durchgeführt.

Zusätzlich erhielten die anwesenden Betriebe noch eine Übersicht des geförderten Beratungsangebotes.


Erste Netzwerkveranstaltung in Vorarlberg

Am 07. November fand in in Lustenau bei der Firma Etiketten CARINI das Netzwerktreffen des Impuls-Qualifizierungsverbundes Digitalisierung statt.

Das Treffen und der Vortrag standen unter dem Motto "Perspektivenwechsel: Arbeit und Digitalisierung aus Sicht eines Start-ups".
Alex Thurnher berichtete von seinen beruflichen Stationen und seine Gründe ein Start-up zu gründen. Er zeigte anhand seiner Gründungsgeschichte die Unterschiede zu traditionellen Unternehmen auf und ging dabei auf die Unterschiede in der Produktentwicklung, der Kommunikation und der Arbeitsprozesse ein.
Im Anschluss entwickelte sich eine angeregte Diskussion. Vor allem die Art der Kommunikation und die Nutzung von Social Media als Instrument zur Markenbildung wurden besprochen.

Wir freuen uns schon auf eine Fortsetzung der Veranstaltungsreihe im Frühjahr 2019. Im nächsten Vortrag wird das Thema "E-Learning und Lernstrategien im betrieblichen Kontext" behandelt.


Netzwerktreffen IQV Digitalisierung

Die Digitalisierung wird unsere Arbeitswelt massiv verändern. Davon betroffen sind nicht nur die MitarbeiterInnen, sondern besonders die Führungskräfte.

Sie sind es, die Verantwortung für die Geschäftsprozesse tragen, die Einfluss nehmen und die MitarbeiterInnen fördern und motivieren.

Wir laden Sie herzlich zur 1. Netzwerkveranstaltung des IQV Digitalisierung am Donnerstag, 22. November 2018, 15:00 bis 16:30 Uhr im AMS Landesgeschäftsstelle Innsbruck.

Frau FH-Prof. Dr. Maria Rabl vom Management Center Innsbruck trägt vor, wie es gelingt Veränderungen im Unternehmen zu initiieren, die MitarbeiterInnen dafür zu begeistern und die Veränderungen erfolgreich umzusetzen.

Anschließend stellen wir das Schulungsprogramm des IQV Digitalisierung vor und zeigen Ihnen, wo die MitarbeiterInnen die Herausforderungen und ihren Schulungsbedarf im Zusammenhang mit der Digitalisierung sehen.

Nutzen Sie die Gelegenheit am Buffet andere Betriebe kennen zu lernen und sich auszutauschen.

Detaillierte Informationen finden Sie in der Einladung.

Auch Nicht-Mitglieder sind herzlich willkommen. 

Sie können sich gleich hier anmelden.


IQV Digitalisierung - das Wichtigste auf einen Blick

Die wichtigsten Informationen zum Verbund und zur Förderung durch das Arbeitsmarktservice und das Land Tirol finden sie

hier.


Impuls-Qualifizierungsverbund Digitalisierung

Attraktive Förderung der Schulungen im Impuls-Qualifizierungsverbund

"Digitale Zukunft gestalten mit kompetenten MitarbeiterInnen" war der Titel der Veranstaltung, die am Donnerstag, 28. Juni 2018 in der Wirtschaftskammer Innsbruck stattfand.

Zahlreiche Unternehmen informierten sich über den Nutzen, die attraktiven Förderungen und die Angebote des Verbundes.

Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf betonte die Wichtigkeit, MitarbeiterInnen auf die Veränderungen der Digitalisierung vorzubereiten.

Anton Kern, Landesgeschäftsführer des Arbeitsmarktservice Tirol, ist überzeugt, dass durch maßgeschneiderte Weiterbildung der MitarbeiterInnen die Unternehmen fit für die digitale Zukunft werden. Es freut ihn ganz besonders, dass es gelungen ist, zusätzliche Fördermittel vom Land Tirol für diese Projekt zu erhalten, mit dem es nun möglich ist, alle MitarbeiterInnen im Unternehmen zu fördern.

Digitalisierungsexperte Christoph Holz zeigte in seinem Vortrag "Digitalisierung in Tirol - quo vadis" wohin die Reise geht. Besonders hob er die vielen Tiroler Unternehmen hervor, die bereits seit Jahren durch die Digitalisierung sehr erfolgreich sind.

Frau Katharina Sparlinek, Beraterin der P+K Unternehmensberatung, stellte die einzelnen Säulen des IQV Digitalisierung vor und ging vor allem auf Beispiele für Schulungen, den Ablauf der Schulungsorganisation sowie die Höhe der Förderungen ein.

In den nächsten Wochen werden tirolweit interessierte Unternehmen über den IQV Digitalisierung informiert. 

Wenn Sie Interesse an einer Teilnahme haben, dann melden Sie sich bitte bei Ingrid Königshofer.